Danke, dass du unser kleines Unternehmen unterstützt

In welchen Kulturen werden die Wechseljahre gefeiert?

In welchen Kulturen werden die Wechseljahre gefeiert, Dr. Ruth Mischnick, serumoleum.com, Menopause, Wechseljahre, Hautpflege, Well-Aging, Wohlbefinden ist meine Konstante

In welchen Kulturen werden die Wechseljahre gefeiert? Wir haben Rituale für die Volljährigkeit junger Mädchen, die zu Frauen werden, wie die jüdische Bat-Mizwa und die japanischen Shiki-Zeremonien mit speziellen Kimonos, und wir haben viele globale Rituale rund um Hochzeiten und Mutterschaft, aber wo sind die Feiern für den Übergang in die nächste Lebensphase, wenn die Menopause kommt?

 

Nur wenige meiner Freunde, die an der Schwelle zur Perimenopause oder Menopause stehen, erzählten mir, dass ihre Mütter mit ihnen offen über den Übergang gesprochen haben. Eine jamaikanisch-amerikanische Freundin, die mit ihrer Mutter explizit über die Wechseljahre gesprochen hat, während ihre Mutter selbst durch die Wechseljahre ging, bemerkte, dass ihre Eltern ziemlich transparent waren. Das steht im Widerspruch zu ihren kulturellen Normen. Ihr jamaikanischer Hintergrund hat traditionell einen Mantel des Schweigens um das Intimleben der Frauen geworfen. Sie fügte hinzu, dass ein beliebtes Schimpfwort in Jamaika “bloodcloth” ist und dass sie den Begriff nicht einmal aussprechen würde.

 

Frauen, ihre Körper und ihre Sexualität wurden zu allen Zeiten beschämt, abgetan, schlecht behandelt und kontrolliert. Erst jetzt, wo Frauen eine gleichberechtigte Stellung in der Gesellschaft haben, können wir offen über unseren Körper sprechen, über das, was er durchmacht, und über das, was wir brauchen, um zu gedeihen. “Die Menopause war größer [als das Schweigen]”, schrieb eine andere Freundin aus einem weißen Oregon. Obwohl ihre Mutter den Druck verspürte, über “Frauenthemen” zu schweigen, veranlassten die körperlichen Auswirkungen der Wechseljahre sie dazu, sich ihrer Tochter gegenüber zu öffnen.

 

Einige der Frauen, die ich bat, mit mir über die Wechseljahre zu sprechen, waren verblüfft – ich hatte einen Zustand genannt, den sie fürchteten und fürchten. Ich bin zwar noch nicht in den Wechseljahren, aber ich hatte schon mit der Perimenopause und der Amenorrhoe zu tun, und ich merke, dass auch ich zögere, bevor ich die Begriffe laut ausspreche. Ich glaube, wir alle haben Angst, unsere sexuelle Attraktivität zu verlieren.

 

Die Wechseljahre und “verschrumpelt” zu sein, ist eine der häufigsten Witze und Beleidigungen für alternde Frauen. Aber es ist so wichtig, diese negativen Assoziationen loszuwerden, denn Studien zeigen, dass die Art und Weise, wie eine Kultur die Wechseljahre wahrnimmt, Einfluss darauf hat, wie Frauen in dieser Kultur die Wechseljahre erleben. Dr. Mary Jane Minkin, Professorin für gynäkologische Gesundheit an der Yale Medical School, fand heraus, dass “in Gesellschaften, in denen das Alter mehr verehrt wird und die ältere Frau die weisere und bessere Frau ist, Wechseljahrsbeschwerden deutlich weniger lästig sind.”

 

Minkin schreibt: “Wo älter nicht besser ist, setzen viele Frauen die Wechseljahre mit dem Alter gleich, und die Symptome können viel verheerender sein.” Dieselbe Studie zeigt, dass in Ländern, in denen das Älterwerden für Frauen nicht als negativ angesehen wird, wie in Schweden und Italien, die Frauen weniger körperliche Symptome berichten. Der oft negative körperliche Zustand der Wechseljahre ist gepaart mit einer seltsamen Abwesenheit von Feierlichkeiten zu diesem neuen Kapitel im Leben der Frauen.

 

 

In welchen Kulturen werden die Wechseljahre gefeiert, Dr. Ruth Mischnick, serumoleum.com, Menopause, Wechseljahre, Hautpflege, Well-Aging, Wohlbefinden ist meine Konstante

 

Ich musste mich an das Fernsehen wenden, um ein offenes Gespräch über die Menopause zu führen. In Fleabag, einer Amazon-Serie, sagt eine weibliche Führungskraft, gespielt von einer glühenden Kristin Scott Thomas, zu einer mit großen Augen blickenden Fleabag: “Keine Sorge, es wird besser.” Und: “Die Menopause ist … wunderbar!” Die Szene ist eine der wenigen ungeschminkten positiven Diskussionen über die Erfahrungen der Frau und die Wechseljahre, die ich je auf der Leinwand oder im Fernsehen gesehen habe.

 

Die Umarmung der Wechseljahre und des nächsten Lebensabschnitts hat einige moderne Frauen dazu inspiriert, ihre eigenen Rituale zu erfinden, um die vergangenen Lebensabschnitte und das, was vor ihnen liegt, zu ehren. Eine unitarische Kirche nennt es “Krönungs”-Ritual, das die Identität der Crone, die historisch gesehen ein wenig schmeichelhafter Begriff ist, zurückfordert und die Weisheit einer älteren Frau feiert.

 

Sowohl die hormonelle Verfassung der Frau als auch die Gesellschaft ermutigen Frauen dazu, sich im Netz der menschlichen Beziehungen zu sehen – oft in der Rolle der Ernährerin und Pflegerin. Eine Fokusgruppe von Mohawk-Frauen in Quebec betrachtete die Wechseljahre als Teil des Lebenskontinuums und als eine Zeit, in der sie ihre Prioritäten von der Familie auf sich selbst verlagern. Sie gingen an diesen Lebensabschnitt mit dem Wunsch heran, die Zeit sinnvoll zu verbringen.

 

In der The Cut-Diskussion über die Wechseljahre fand ich den schönsten Grund, sich auf sie zu freuen. Bei vielen Tierarten gibt es eine Vorliebe für matriarchalische Gesellschaften, wobei die älteren Weibchen sowohl in Elefantenherden als auch in Walpopulationen die Führung übernehmen.

 

In der von Current Biology zitierten Studie stellen sie fest, dass ältere Weibchen wichtige Kenntnisse aufbewahren und stellen die Theorie auf, dass Frauen aus denselben Gründen wie Orca-Weibchen in die Wechseljahre kommen: Wenn die Fortpflanzung aufhört, können die Frauen die Führung übernehmen – ein Grund zum Feiern.

 

In welchen Kulturen werden die Wechseljahre gefeiert? In welchen Kulturen werden die Wechseljahre gefeiert? In welchen Kulturen werden die Wechseljahre gefeiert?

Well-Aging in einer Anti-Aging-Kultur

Well-Aging in einer Anti-Aging-Kultur

Well-Aging in einer Anti-Aging-Kultur. Ich glaube an “Well-Aging”: schön altern zu deinen eigenen Bedingungen. In einer Kultur, in der Schönheitsnormen die Jugend feiern, neigen wir dazu, über Anti-Aging statt über gutes Altern zu sprechen. Serum Oleum hat es sich zur Aufgabe gemacht, die Diskussion über das Altern zu verändern.

 

Geht es wirklich darum, dass du alles tust, um so auszusehen, als wärst du noch in deinen 20ern. Oder bietet das Leben mehr?

 

Stattdessen geht es darum, deine körperlichen Veränderungen zu akzeptieren und zu erkennen, dass Schönheit nicht an einem bestimmten Punkt deines Lebens ihren Höhepunkt erreicht – sie entwickelt sich weiter.

 

Und das Verrückte daran ist, dass würdevolles Altern für jede Frau etwas anderes bedeutet. Wie auch immer du dir das Altern vorstellst, positives Altern ist der Schlüssel zum Altern zu deinen eigenen Bedingungen.

 

Was ist Well-Aging?

 

Auch wenn es auf den ersten Blick seltsam klingen mag: Der beste Weg zu einem langen und glücklichen Leben ist es, das Älterwerden anzunehmen. Die Yale University hat in einer Studie nachgewiesen, dass deine Einstellung zum Altern deine Lebenserwartung beeinflussen kann.

 

Von den 660 Studienteilnehmern lebten diejenigen, die eine positive Einstellung zu ihrem Alter hatten, im Durchschnitt 7,5 Jahre länger. Mehr noch: Diese 7,5 Jahre waren tendenziell von höherer Qualität als erwartet. Das ist Well-Aging!

 

Mit anderen Worten: Die Forschung zeigt, dass du ein besseres Leben haben kannst, wenn du den Alterungsprozess als etwas Natürliches und Schönes ansiehst und nicht als etwas, gegen das du kämpfen musst. Das bedeutet natürlich nicht, dass du aufhören kannst, dich um dich selbst zu kümmern, wenn du gesund alterst. Aber es bedeutet, dass du deinen Körper so pflegen solltest, wie es sich für dich richtig anfühlt – egal, ob es sich dabei um fortschrittliche Hautpflege oder einfache Feuchtigkeitspflege handelt.

 

Gib dir selbst die Erlaubnis, dich so schön zu fühlen, wie du bist, anstatt jüngeren Menschen nachzueifern oder dich der Definition anderer anzupassen, was es bedeutet, schön zu altern.

 

 

Well-Aging vs. Anti-Aging

 

Anti-Aging ist ein Begriff, der von Marketingfirmen immer wieder verwendet wird. Die Idee ist, dass ältere Menschen die Uhr des Alterungsprozesses zurückdrehen wollen. Das bedeutet aber nur, dass das Alter zu sehr als etwas Schlechtes angesehen wird. Wenn du dich stattdessen für ein gutes Altern entscheidest, werden sich die Veränderungen nicht so schwer anfühlen. Der Grund dafür? Du konzentrierst dich nicht zu sehr darauf, dass das Altern der Feind ist.

 

Manche Menschen glauben, dass der Begriff “gut altern” altersdiskriminierend ist, aber eigentlich bedeutet er, dass man immer noch voller Leben ist, obwohl man vielleicht ein paar Falten oder graue Haare hat. Denk daran: Jemand, der 35 Jahre alt ist und von Anti-Aging besessen ist, hat eher das Gefühl, dass er gegen die natürlichen Veränderungen seines Körpers ankämpft. Diese Art des Denkens ist ermüdend und schadet deinem Selbstwertgefühl.

 

Well-Aging bedeutet, das Leben in vollen Zügen zu genießen und neue Lebensabschnitte anzunehmen. Und so gesehen ist gutes Altern etwas, das wir alle anstreben sollten.

 

 

Wie förderst du positives Altern?

 

Egal, was um dich herum gesprochen wird, mach dir die Idee der Schönheit als Entwicklung zu eigen. Achte auf deine eigene Einstellung zum Leben und darauf, wie du gutes Altern definierst. Kommt deine Vorstellung vom schönen Altern aus dir selbst oder von jemand anderem?

 

Es mag anfangs schwierig sein, dem Älterwerden mit positiven Gefühlen zu begegnen, aber wenn du dich selbst liebst und körperlich aktiv bleibst, solltest du dich freuen, die Person zu sein, die du im Spiegel siehst. Lies weiter, um einige Tipps zu erhalten, die dir helfen, positiv zu altern.

 

Dr. Ruth Mischnick, serumoleum.com, Augenringe, Unser Veredelungsverfahren, Dr. Ruth Mischnick, Serum Oleum Well-Aging, Huatpflege für alle Phasen der Wechseljahre, Hautpflege in der Menopause, Hormontherapie

 

 

Was ist das Geheimnis des guten Alterns? 5 Tipps für ein gutes Well-Aging

 

Es gibt mehrere Geheimnisse des positiven Alterns, aber keines davon besteht darin, dein Gesicht zu modellieren. Mehr Wert darauf zu legen, wie du dich fühlst, anstatt wie du aussiehst, ist eine Möglichkeit, gut zu altern. Hier sind fünf weitere!

 

 

Tipp 1. Bleib mit deinem Netzwerk in Verbindung

 

Damit meinen wir nicht, dass du anderen in den sozialen Medien folgst und dein Leben unfairerweise mit ihrem vergleichst. Wir meinen damit vielmehr, dass du mit deinen Freunden und deiner Familie in Kontakt bleibst. Freunden wird sogar nachgesagt, dass sie unser Immunsystem stärken, und eine Studie zeigt, dass sie dir eine 50-prozentige Chance auf ein längeres Leben geben können. Verbringe also unbedingt Zeit mit deinen Freunden, vor allem mit denen, die sich für ein gutes Altern einsetzen.

 

 

Tipp 2. Trinke viel und ernähre dich gesund

 

Eine gute Flüssigkeitszufuhr und eine gesunde Ernährung helfen dir, gut auszusehen und dich gut zu fühlen. Wenn du mehr Obst und Gemüse zu dir nimmst, wird dein Körper gesünder, und das trägt wesentlich dazu bei, gut zu altern. Es gibt mehrere Diäten, die speziell auf dieses Bedürfnis eingehen, darunter die Mittelmeerdiät. Hab auch keine Angst vor Kohlenhydraten, aber achte darauf, dass du Vollkornprodukte isst.

 

 

 

Tipp 3. Kümmere dich um deine Haut

 

Abgesehen davon, dass du deinen Körper von innen mit Wasser versorgst, gibt es viele Hautprodukte, die deiner Haut helfen können, optimal auszusehen! Die Well-Aging Produkte von Serum Oleum, die ab Mai gelaunscht werden zum Beispiel spenden deiner Haut viel Feuchtigkeit und kühlen  sie sofort.

 

 

 

Tipp 4. Bleib körperlich aktiv, aber ausgeruht

 

Wenn du im Alter körperlich aktiv bleibst, ist das ein guter Weg, um deine geistige Gesundheit zu fördern und einigen Auswirkungen der Wechseljahre entgegenzuwirken. Gleichzeitig musst du aber auch ausgeruht sein, um alle Vorteile zu nutzen. Versuche, mindestens sieben Stunden Schlaf pro Nacht zu bekommen.

 

Um körperlich aktiv zu bleiben, suchst du dir am besten eine Bewegung, die dir Spaß macht, z. B. Laufen, Radfahren oder Schwimmen. Du solltest auch regelmäßige Dehn-, Kraft- und Gleichgewichtsübungen einbauen. Die Idee ist, aktiv zu sein, ohne deinen Körper dabei zu sehr zu belasten.

 

 

Well-Aging in einer Anti-Aging-Kultur

 

 

Tipp 5. Lebe mit einem Ziel

 

Wenn du ein Ziel im Leben hast, hast du einen Grund, jeden Tag aus dem Bett zu kommen. Egal, ob du dich um andere Menschen kümmerst oder ehrenamtlich in der örtlichen Bibliothek arbeitest, du wirst dich viel zufriedener fühlen, wenn du deine Rolle im Leben definieren kannst. Ein weiterer Pluspunkt für diesen Tipp ist, dass er in der Regel auch das Zusammensein mit anderen beinhaltet, was sich, wie wir bereits gesehen haben, positiv auf das Älterwerden auswirken kann.

 

 

Bonus-Tipp: Frauen, die gut altern

 

Manche Frauen haben das Glück, gut zu altern, egal, was sie tun. Für den Rest von uns ist es wichtig zu erkennen, dass jung aussehen und sich jung fühlen zwei verschiedene Dinge sind. Rede dir nicht ein, dass du etwas nicht tun kannst, weil du “zu alt” bist. Genieße dein Leben in vollen Zügen und tue, was du willst, solange es dir oder anderen nicht schadet.

 

 

Artikel zum Thema “Well-Aging” und “Anmutig altern”

 

Wenn du weitere Informationen über die Vorteile der positiven Psychologie für das Älterwerden lesen möchtest, empfehlen wir dir die folgenden Artikel:

Wechseljahre jenseits von Stereotypen