Danke, dass du unser kleines Unternehmen unterstützt
Warenkorb
Es befinden sich momentan keine Produkte im Warenkorb.
Warenkorb 0

Schwangerschaftsgeeignete Hautpflege

Serum Oleum Körperpeeling | SCHWANGERSCHAFTSSICHERE HAUTPFLEGE | SCHWANGERSCHAFT | SICHERE INHALTSSTOFFE | SICHERE PRODUKTE | PRODUKTVERWENDUNG | EMINENCE ORGANICS | Biologische Hautpflege | Bild I SKINCARE | TIPPS | TRICKS | ANTI AGING | ANTI AKNE | MELASMA I Hautpflege ANTI AGING, ANTI AKNE, Bild, Biologische Hautpflege, EMINENCE ORGANICS, Hautpflege, MELASMA, PRODUKTVERWENDUNG, SCHWANGERSCHAFT, schwangerschaftsgeeignete Hautpflege, SCHWANGERSCHAFTSSICHERE HAUTPFLEGE, Serum Oleum Körperpeeling, SICHERE INHALTSSTOFFE, SICHERE PRODUKTE, SKINCARE, TIPPS, TRICKS

Schwangerschaftsgeeignete Hautpflege – Die sichersten Inhaltsstoffe

Wenn du schwanger bist, vor kurzem ein Baby bekommen hast oder darüber nachdenkst, ein Baby zu bekommen – dieser Beitrag ist für dich!

 

Schwanger zu sein, ist eine überwältigende Zeit.

Wahrscheinlich machst du bereits viele Anpassungen in deinem Leben, um dich gesünder und stärker für dein Baby zu machen.

 

Deine Hautpflege für die Schwangerschaft ist womöglich eine dieser Anpassungen, aber es ist so verwirrend zu wissen, welche Inhaltsstoffe sicher sind und welche nicht.

 

Genau da komme ich ins Spiel!

 

Welche Inhaltsstoffe sind gut für deine Haut, welche ein großes NEIN sind und welche Produkte und Marken dir helfen, deine Schwangerschaft etwas weniger stressig zu machen!

 

Das übergeordnete Ziel ist es, dir Zeit zu sparen – anstatt durch die Gänge von Drogeriemärkten zu wandern und die Etiketten von Hautpflegeprodukten zu lesen, habe ich alle schwangerschaftssicheren Hautpflegeprodukte, die du brauchst, genau hier!

 

Los geht’s!

 

Die Beauty-Checkliste der werdenden Mutter

 

    Meine Regel Nummer 1 ist: Wenn du Zweifel an einem Produkt oder einem Inhaltsstoff hast, solltest du es nicht verwenden. Es ist besser, auf Nummer sicher zu gehen! Es gibt viele Hautpflegeprodukte, die du während der Schwangerschaft zu 100% verwenden kannst.

 

    Mache eine Liste deiner Kosmetik- und Hautpflegeprodukte und bespreche sie mit deinem Gynäkologen und Dermatologen.

 

    Lies ALLE Inhaltsstoffe auf den Etiketten ALLER Produkte. Wenn du dir bei einem bestimmten Inhaltsstoff nicht sicher bist, frage deinen Arzt! Er weiß, was das Beste für deine speziellen Bedürfnisse ist.

 

Welche Hautpflegeprodukte sind sicher für die Schwangerschaft?

 

Ein guter Anfang ist es, sich an natürliche Hautpflegeprodukte und zertifizierte Bioprodukte zu halten und zusätzlich Salicylsäure, Retinol, Hydrochinon und chemische Sonnenschutzmittel zu vermeiden.

 

Und ja, wir sind stolz, dass Serum Oleum Körperpeeling von vielen schwangeren Frauen als schwangerschaftsgeeignete Hautpflege benutzt wird. So auch von der GNTM Teilnehmerin Fiona Erdmann

 

Warum sie auf Serum Oleum Körperpeeling vertraut, verrät die werdende Mutter auf Gala, RTL. Dass Serum Oleum nicht nur Dehnungsstreifen vorbeugt, sondern  auch 100% giftfrei ist, mag sie besonders.

 

Legen wir los und schauen uns die Sache genauer an!

 

Sich selbst sicher verwöhnen

 

Eine Gesichtsbehandlung oder Mikrodermabrasion während der Schwangerschaft in Ordnung, solange die verwendeten Inhaltsstoffe sicher sind.

 

Ich weise meine Kundinnen oft darauf hin, dass sie, wenn sie sich während der Schwangerschaft eine Gesichtsbehandlung gönnen wollen, sich vergewissern sollten, dass die Kosmetikerin gut informiert ist, welche Produkte sie verwenden werden und im Zweifelsfall ihre eigenen schwangerschaftssicheren Produkte mitbringen und die Kosmetikerin bitten, diese stattdessen zu verwenden.

 

 

Halte die Dinge einfach

 

Ärzte empfehlen, deine Hautpflegeroutine in der Schwangerschaft einfach zu halten.

 

Ich weiß, dass es ein Kampf sein kann, besonders wenn du unter Ausbrüchen, fettiger Haut, Melasma oder mehr leidest.

 

Denke daran, dass es nur vorübergehend ist und es viele natürliche Möglichkeiten gibt, um deine Haut wieder in den Griff zu bekommen.

 

Zweitens: Achte auf deinen Zuckerkonsum!

 

Glaube mir, ich weiß, dass es schwer ist.

 

Der Schlüssel ist Mäßigung; so kannst du Ausbrüche, die durch einen erhöhten Zuckerkonsum verursacht werden, besser kontrollieren.

 

Ein Trick ist es, eine Tasse heißen Kakao mit Milch zu machen und ein wenig Schlagsahne oben drauf zu geben oder eine dunkle Schokoladen-Minze-Leckerei, um das Verlangen zu stillen, ohne sich zu überfressen.

 

Unterm Strich: Halte die Dinge einfach und verwende saubere Zutaten!

 

Hier ist meine umfassende Liste mit den häufigsten Hautproblemen während der Schwangerschaft!

 

Akne in der Schwangerschaft

 

  • Beim Wort Akne läuten wohl bei vielen die Alarmglocken, schön ist Akne schließlich nicht und haben will Akne auch keiner. Manchmal wird uns die Entscheidung leider abgenommen – besonders in der Schwangerschaft.

 

  • Da erscheinen dann auf einmal, vor allem im ersten Drittel wieder Pickel, die wir in der Pubertät schon scheiße fanden, im schlechtesten Fall kann sie sich auch verschlimmern.

 

  • Schuld sind – klar wer sonst – Hormone. Androgene, eigentlich eher männliche Hormone, spielen hier die größte Rolle und sorgen für jede Menge Talgüberschuss. Nix mit Glow also.

 

  • Eigentlich soll der Talg sogar Gutes tun, nämlich die Haut weich halten. Aber was zu viel ist, ist zu viel und verstopft stattdessen unsere Drüsen und dank vieler Bakterien auf unserer Haut entzünden sie sich und da ist er: Der Pickel.

 

 

Pigmentflecken in der Schwangerschaft

 

  • Pigmentflecken sind leider ein häufiges Hautproblem, es tritt bei 90% der Frauen auf.

 

  • Darüber hinaus entwickeln 50% der Frauen schwangerschaftsinduziertes Melasma (also Pigmentflecken). Und hier! Schon wieder die Hormone!

 

  • Melanin ist die Substanz, die der Körper produziert, die Haut, Haare und Augen Farbe verleiht – die gleiche Substanz, die die Linea Nigra verursacht – die Melaninmenge verändert sich in der Schwangerschaft und schon sind sie da. die Flecken.

 

Trockene und juckende Haut

 

  • Manchmal können hormonelle Veränderungen eine übermäßige Produktion von Öl auslösen.

 

  • In anderen Fällen sind die während Schwangerschaften produzierten Hormone mit einer geringeren Ölproduktion verbunden, was zu trockener Haut führen kann.

 

  • Ein weiterer möglicher Grund für trockene Haut während der Schwangerschaft sind unzureichende Körperflüssigkeiten.

 

  • Blut steigt im Körper an und die Bildung von Fruchtwasser findet im vierten und fünften Schwangerschaftsmonat statt.

 

  • Flüssigkeiten dienen hauptsächlich den Bedürfnissen des zukünftigen Kindes, und infolgedessen kann die Haut der Mutter deshalb gerade nicht mehr berücksichtigt werden.

 

Dehnungsstreifen

 

  • Ich schätze, Dehnungsstreifen gehören zu den Hautproblemen, die keiner braucht und vor allem keiner haben möchte.

 

  • Dehnungsstreifen werden jedoch oft falsch verstanden – wenn man das überhaupt so formulieren kann.

 

  • Aber tatsächlich bilden sich Dehnungsstreifen in der Dermis oder der mittleren Hautschicht, und sie haben wenig damit zu tun, dass sich die Haut tatsächlich „dehnt“.

Hautpflege Tipps für Pigmentflecken:

 

  1. Sonnencreme benutzen – bzw. Hautcreme mit einem hohen UV-Faktor suchen, finden, aufschmieren. Mindestens SPF 30! Besser 50. Und ein Sonnenhut schadet nicht.
  2. Produkte mit synthetischen Düften vermeiden. Denn diese Produkte enthalten oft Inhaltsstoffe, die allergische Reaktionen und irritierte Haut hervorrufen können – damit wird es nur schlimmer mit den Flecken.
  3. Am besten Skincare Produkte nutzen, die z.B. Lemon Peel Bioferment enthalten oder sanfte Seren.
  4. Das richtige Essen kann auch helfen. In den ersten drei Monaten sollte man ausreichend Folsäure zu sich nehmen, die kann helfen, Pigmentstörungen während der Schwangerschaft im Zaum zu halten (ausserdem auch die Linea Nigra, die dunkel Linie, die vom Bauchnabel nach unten geht). Folsäure gibt es auch in natürlicher Form, zum Beispiel in Vollkorn, Huhn und grünen Blattgemüsen.

 

Hautpflege Tipps für trockene und juckende Haut:

 

  1. Versucht herauszufinden, warum eure Haut juckt. Ist es das Waschpulver? Ein bestimmter Stoff oder eines eurer Beautyprodukte? Dann sofort umstellen.
  2. Für die, die gerne Baden: Badet seltener. Wissen wir ja: Trocknet die Haut aus und kann auch zu juckender Haut beitragen.
  3. Cremes mit Wasser sind immer gut. Wenig Parfum, viel Feuchtigkeit. Zum Beispiel: Shea Butter. Drin ist z.B. Vitamin F und das verleiht der Haut etwas Elastizität.
  4. Wiesenschaumkrautöl. Eigentlich ist der richtige Name Sumpfblume und erinnert bei Hautgefühl an Jojobaöl. Die Haut wird seidig glatt, fettet aber nicht.

 

Hautpflege Tipps bei Dehnungsstreifen:

 

  1. Massieren! Und am besten schon im ersten Trimester beginnen, aber unbedingt im zweiten. Kontinuierliche, leichte und kreisende Bewegungen können helfen, unterstützt z.B. durch Öle. Bauch, Brust, Oberschenkel und Po. Morgens und abends für einige Minuten. Hilfreich sind auch Massageroller.
  2. Auch hier: Sheabutter hilft. Ebenso Jojoba- und Mandelöl. Hauptsache Vitamin E. Vitamin E ist aufgrund seines bekannten Heilungspotentials toll bei Dehnungsstreifen. Natürliches Vitamin E (d-alpha-Tocopherol) wählen, anstelle der synthetischen Alternative (dl-alpha-Tocopherol).
  3. Serum Oleum Körperpeeling. Das sanfte Peeling ist 100% giftfrei ohne Konservierungsstoffe. Unsere Baby Mommy Studie werden wir bald hier veröffentlichen. Sie zeigt, wie wertvoll das Körperpeeling in Zeiten der Schwangerschaft ist.

 

Serum Oleum Körperpeeling | SCHWANGERSCHAFTSSICHERE HAUTPFLEGE | SCHWANGERSCHAFT | SICHERE INHALTSSTOFFE | SICHERE PRODUKTE | PRODUKTVERWENDUNG | EMINENCE ORGANICS | Biologische Hautpflege | Bild I SKINCARE | TIPPS | TRICKS | ANTI AGING | ANTI AKNE | MELASMA I Hautpflege

 

Mit einer einzigen Anwendung regeneriert und revitalisiert das Luxus Körperpeeling Serum Oleum die Haut durch tieftauchende Inhaltsstoffe.

 

Dieses One-and-Done Luxus Körperpeeling mit patentierter Wirkformel ist der perfekte Kollagen Booster für die Haut.

 

Das Luxus Körperpeeling ist 100% toxinfree. Es enthält kein Mikroplastik, keine Konservierungsstoffe und Parabene.

 

Welche Hautpflegebestandteile sollte man in der Schwangerschaft meiden?

 

Hautpflege-Retinoide in der Schwangerschaft vermeiden,  diese werden für Anti-Aging und Akne verwendet.

 

Sie sind häufig in Seren und Feuchtigkeitscremes enthalten, um das Auftreten von Falten und Pickeln zu reduzieren und den Hautton zu verbessern.

 

Retinoide sind eine Art von Vitamin A, die die Zellteilung beschleunigen und den Abbau von Kollagen verhindern.

 

Auf dem Produktetikett werden Retinoide üblicherweise genannt:

 

    Differin (Adapelen)

    Retin-A, Renova (Tretinoin)

    Tazorac, Avage (Tazarotene)

    Retinolsäure

    Retinol

    Retinyl-Linoleat

    Retinylpalmitat

 

Cremes, die einen hohen Prozentsatz enthalten, können Geburtsfehler verursachen, daher ist es am besten, sie ganz zu vermeiden!

 

Salicylsäure als Hautpflegebestandteil in der Schwangerschaft vermeiden, es wird bei Akne eingesetzt.

 

Sie ist häufig in Reinigungsmitteln, Tonern und Feuchtigkeitscremes enthalten.

 

Ihre Hauptwirkung besteht darin, überschüssiges Gesichtsöl auszutrocknen, aber sie bewirkt auch ein leichtes Peeling der Haut.

 

Salicylsäure ist eine Form der Beta-Hydroxysäure (BHA).

 

Auf dem Produktetikett wird die Salicylsäure üblicherweise so genannt:

 

    Salicylsäure

    Beta-Hydroxysäure

    BHA

 

Es ist am besten, diesen Inhaltsstoff zu vermeiden, da er Komplikationen in der Schwangerschaft verursachen kann.

 

Hydrochinon in der Schwangerschaft vermeiden, diese Substanz wird zur Hautaufhellung verwendet.

 

Es wirkt, indem es die Melaninbildung vermindert.

 

Auf dem Produktetikett wird Hydrochinon üblicherweise als:

 

    Hydrochinon

    Hautaufhellender Komplex

    AMBI Verblassen

    Blanche

    Eldopaque

 

Dieser umstrittene Inhaltsstoff ist in Europa verboten worden.

 

Er sollte während der Schwangerschaft vermieden werden, da er mit krebserregenden Eigenschaften, Toxizität und allergischen Reaktionen in Verbindung gebracht wurde.

 

Keine chemischen Sonnenschutzmittel während der Mutterschaft, sie werden für den LSF-Schutz verwendet.

 

Chemische Sonnenschutzmittel bestehen aus anorganischen Chemikalien, die über ihre chemischen Bindungen die UVA- und UVB-Strahlen der Sonne absorbieren.

 

Dadurch werden die Bestandteile dieser Sonnenschutzmittel zersetzt und geben Wärme ab, die deine Haut vor der Sonne schützt.

 

Auf dem Produktetikett sind die chemischen Inhaltsstoffe von Sonnenschutzmitteln unter diesen Namen zu erkennen:

 

    Oxybenzone

    Octinoxat

    Avobenzone

    Octisalat

    Homosalate

 

Chemische Sonnenschutzmittel können eine allergische Reaktion hervorrufen und die Östrogen- und Hormonproduktion stören.

 

Auch hier ist es besser, auf Nummer sicher zu gehen und im Zweifelsfall immer einen Arzt zu konsultieren.

 

Serum Oleum Körperpeeling | SCHWANGERSCHAFTSSICHERE HAUTPFLEGE | SCHWANGERSCHAFT | SICHERE INHALTSSTOFFE | SICHERE PRODUKTE | PRODUKTVERWENDUNG | EMINENCE ORGANICS | Biologische Hautpflege | Bild I SKINCARE | TIPPS | TRICKS | ANTI AGING | ANTI AKNE | MELASMA I Hautpflege

 

Was sind sichere Inhaltsstoffe für die Hautpflege in der Schwangerschaft?

 

Um die Verwirrung zu durchbrechen und sicherzustellen, dass du schwangerschaftssichere Hautpflegeprodukte verwendest, haben wir unten die Produkte aufgelistet, die du ohne Stress verwenden kannst.

 

Glykolsäure. Wenn du es gewohnt bist, Cremes oder Lotionen auf Retinolbasis zu verwenden, solltest du sie in der Schwangerschaft besser meiden. Studien haben gezeigt, dass es ein erhöhtes Risiko für Geburtsfehler gibt, wenn man Retinoide während des ersten Trimesters der Schwangerschaft verwendet. Was sollst du also stattdessen verwenden? Entscheide dich für Glykolsäure. Sie ist eine großartige und sichere Methode, um die Haut sanft zu peelen und häufige Probleme wie Akne während der Schwangerschaft ohne Nebenwirkungen zu behandeln.

 

Vitamin C. Willst du deinen Teint taufrisch, weich und strahlend halten? Während der Schwangerschaft ist es nicht unwahrscheinlich, dass du alle Arten von unerwünschten, temporären Hautproblemen bekommst. Einige der häufigsten sind Dehnungsstreifen und dunkle Flecken, auch bekannt als die “Maske der Schwangerschaft”. Beide können durch die Verwendung des kollagenunterstützenden Inhaltsstoffs Vitamin C in deiner täglichen Routine verhindert werden. Es ist sicher und hilfreich!

 

Sonnenschutz auf Mineralbasis. Es versteht sich von selbst, dass du während der Schwangerschaft alles auf chemischer Basis vermeiden solltest, einschließlich Sonnenschutzmittel. Es ist sehr wichtig, deine Haut zu schützen, aber entscheide dich für einen mineralischen Sonnenschutz, der Inhaltsstoffe wie Zink enthält.

 

 

Warum sind sichere Inhaltsstoffe für die Hautpflege in der Schwangerschaft so wichtig?

 

Es ist wichtig, dass du während der Schwangerschaft auf die Inhaltsstoffe deiner Hautpflege achtest, um dein Baby zu schützen. Schließlich wird alles, was du isst oder auf deine Haut aufträgst, von deinem Kleinen aufgenommen; du bist schließlich sein Zuhause! Daher ist schwangerschaftssicheren Hautpflege auch ein MUSS!

 

Aus diesem Grund ist es von größter Bedeutung, dass du schwangerschaftssichere Hautpflegeprodukte verwendest. So verhinderst du unerwünschte Reaktionen deines Babys und vermeidest ungewollte Geburtsfehler, die durch chemische Wechselwirkungen entstehen können.

 

Deshalb empfehlen wir immer, die Dinge einfach zu halten und im Zweifelsfall einer natürlichen Hautpflegeroutine in der Schwangerschaft zu folgen. Es gibt spezielle Cremes für Schwangere sowie Lotion für Schwangere auf dem Markt, die helfen, deine Haut geschmeidig und dein Mini Me sicher zu halten! Sei immer auf der Suche.

 

Sind Milien behandelbar?

 

Beulen kommen vor, während du schwanger bist, genauso wie wenn du nicht schwanger bist. Sie sind ein Teil des Lebens, den wir leider alle bekommen. Also, was sollst du tun, wenn Punkte auf deiner Haut erscheinen? Sagen wir, kleine weiße Beulen in deinem Gesicht oder ganz bestimmte Beulen um deinen Mund herum? Du atmest durch und flippst nicht aus! Ja, du kannst diese lästigen weißen Beulen auf der Haut auch in der Schwangerschaft behandeln.

 

Der wahrscheinliche Übeltäter, falls du es nicht schon weißt, sind Milien im Gesicht. Das sind kleine, weiße Beulen, die wie weiße Pickel aussehen können, aber sie gehen nicht weg. Die Milien können sich auf dem Kinn oder der Stirn zeigen. Die Behandlung der weißen Beulen in deinem Gesicht ist einfach. Du kannst die Milien mit einer sanften, schwangerschaftssicheren Säure, wie Glykolsäure, peelen. Das hilft, die Haut langsam abzutragen und das eingeschlossene Keratin zu entfernen, das die Milien überhaupt erst verursacht.

 

Woraus besteht eine Hautpflege Routine?

 

Eines der Ziele ist es, deine Anti-Aging-Hautpflegeroutine während der Schwangerschaft aufrechtzuerhalten, richtig? Denn nur weil du ein Baby bekommst, heißt das nicht, dass du aufhören willst, dich auf dein zukünftiges Ich vorzubereiten.

 

Um deine Anti-Aging-Pflege während der Schwangerschaft beizubehalten, solltest du sie einfach aber effektiv halten. Um dies zu tun, beachte die oben genannten Inhaltsstoffe, sie funktionieren für die Anti-Aging-Hautpflege und können damit Teil der schwangerschaftssicheren Hautpflege werden.

 

Verwende ein sanftes Reinigungsmittel. Achte darauf, dass du alles vermeidest, was scharfe Seifen oder Abbeizmittel enthält.

 

Verwende anschließend ein Serum, das für die Schwangerschaft geeignet ist. Eines der besten Dinge, die du tun kannst, ist sicherzustellen, dass deine Anti-Aging-Hautpflege während der Schwangerschaft ein Serum enthält. Ein Serum mit Glykolsäure wird den Zweck erfüllen.

 

Schließlich solltest du eine Feuchtigkeitscreme verwenden, die sicher ist. Eine der besten Anti-Aging- und feuchtigkeitsspendenden Feuchtigkeitscremes ist Hyaluronsäure, die für die Schwangerschaft zugelassen ist. Finde eine Lotion, die damit angereichert ist, und trage sie auf.

 

Schwangerschaftsgeeignete Hautpflege für Akne?

 

Wenn du mit Akne kämpfst, ist es immer noch möglich, sie zu bekämpfen, während du Hautpflegeprodukte verwendest, die für die Schwangerschaft zugelassen sind. Der Trick besteht darin, die üblichen Inhaltsstoffe, an die du gewöhnt bist, durch natürlichere zu ersetzen.

 

Anstatt eine Maske mit Salicylsäure zu verwenden, kannst du eine mit Manuka-Honig herstellen. Ein ganzheitliches Mittel, das nachweislich Entzündungen hilft und Ausbrüche verhindert.

 

Anstatt Retinoide zu verwenden, solltest du nach aufhellenden Produkten wie Madeca Derma Intensive Vital C suchen, um die Kollagenproduktion anzuregen und Akne sicher zu bekämpfen.

 

Abschließende Gedanken

 

Nicht jeder hat diesen “Schwangerschaftsglow”, von dem man hört (zählt Schweiß?).

 

In der Tat kann eine Schwangerschaft einige ziemlich lästige Hautprobleme hervorrufen.

 

Es kann hart sein zu hören, dass manche Menschen die beste Haut aller Zeiten haben.

 

Wie auch immer, die oben aufgelisteten Inhaltsstoffe und Produkte sollten dir helfen, dein Bestes zu sehen und zu fühlen!

 

Wir wünschen dir eine sichere und glückliche Schwangerschaft!

 

Hast du irgendwelche schwangerschaftssicheren Hautpflegeprodukte, die du anderen empfehlen möchtest? Hast du Fragen zu Inhaltsstoffen für mich? Teile sie in den Kommentaren!

 

 

Last Updated on März 27, 2021 by Ruth

Teile diesen Blog Post:

Share on facebook
Facebook

4 Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.