Danke, dass du unser kleines Unternehmen unterstützt

In welchen Kulturen werden die Wechseljahre gefeiert?

In welchen Kulturen werden die Wechseljahre gefeiert, Dr. Ruth Mischnick, serumoleum.com, Menopause, Wechseljahre, Hautpflege, Well-Aging, Wohlbefinden ist meine Konstante

In welchen Kulturen werden die Wechseljahre gefeiert? Wir haben Rituale für die Volljährigkeit junger Mädchen, die zu Frauen werden, wie die jüdische Bat-Mizwa und die japanischen Shiki-Zeremonien mit speziellen Kimonos, und wir haben viele globale Rituale rund um Hochzeiten und Mutterschaft, aber wo sind die Feiern für den Übergang in die nächste Lebensphase, wenn die Menopause kommt?

 

Nur wenige meiner Freunde, die an der Schwelle zur Perimenopause oder Menopause stehen, erzählten mir, dass ihre Mütter mit ihnen offen über den Übergang gesprochen haben. Eine jamaikanisch-amerikanische Freundin, die mit ihrer Mutter explizit über die Wechseljahre gesprochen hat, während ihre Mutter selbst durch die Wechseljahre ging, bemerkte, dass ihre Eltern ziemlich transparent waren. Das steht im Widerspruch zu ihren kulturellen Normen. Ihr jamaikanischer Hintergrund hat traditionell einen Mantel des Schweigens um das Intimleben der Frauen geworfen. Sie fügte hinzu, dass ein beliebtes Schimpfwort in Jamaika “bloodcloth” ist und dass sie den Begriff nicht einmal aussprechen würde.

 

Frauen, ihre Körper und ihre Sexualität wurden zu allen Zeiten beschämt, abgetan, schlecht behandelt und kontrolliert. Erst jetzt, wo Frauen eine gleichberechtigte Stellung in der Gesellschaft haben, können wir offen über unseren Körper sprechen, über das, was er durchmacht, und über das, was wir brauchen, um zu gedeihen. “Die Menopause war größer [als das Schweigen]”, schrieb eine andere Freundin aus einem weißen Oregon. Obwohl ihre Mutter den Druck verspürte, über “Frauenthemen” zu schweigen, veranlassten die körperlichen Auswirkungen der Wechseljahre sie dazu, sich ihrer Tochter gegenüber zu öffnen.

 

Einige der Frauen, die ich bat, mit mir über die Wechseljahre zu sprechen, waren verblüfft – ich hatte einen Zustand genannt, den sie fürchteten und fürchten. Ich bin zwar noch nicht in den Wechseljahren, aber ich hatte schon mit der Perimenopause und der Amenorrhoe zu tun, und ich merke, dass auch ich zögere, bevor ich die Begriffe laut ausspreche. Ich glaube, wir alle haben Angst, unsere sexuelle Attraktivität zu verlieren.

 

Die Wechseljahre und “verschrumpelt” zu sein, ist eine der häufigsten Witze und Beleidigungen für alternde Frauen. Aber es ist so wichtig, diese negativen Assoziationen loszuwerden, denn Studien zeigen, dass die Art und Weise, wie eine Kultur die Wechseljahre wahrnimmt, Einfluss darauf hat, wie Frauen in dieser Kultur die Wechseljahre erleben. Dr. Mary Jane Minkin, Professorin für gynäkologische Gesundheit an der Yale Medical School, fand heraus, dass “in Gesellschaften, in denen das Alter mehr verehrt wird und die ältere Frau die weisere und bessere Frau ist, Wechseljahrsbeschwerden deutlich weniger lästig sind.”

 

Minkin schreibt: “Wo älter nicht besser ist, setzen viele Frauen die Wechseljahre mit dem Alter gleich, und die Symptome können viel verheerender sein.” Dieselbe Studie zeigt, dass in Ländern, in denen das Älterwerden für Frauen nicht als negativ angesehen wird, wie in Schweden und Italien, die Frauen weniger körperliche Symptome berichten. Der oft negative körperliche Zustand der Wechseljahre ist gepaart mit einer seltsamen Abwesenheit von Feierlichkeiten zu diesem neuen Kapitel im Leben der Frauen.

 

 

In welchen Kulturen werden die Wechseljahre gefeiert, Dr. Ruth Mischnick, serumoleum.com, Menopause, Wechseljahre, Hautpflege, Well-Aging, Wohlbefinden ist meine Konstante

 

Ich musste mich an das Fernsehen wenden, um ein offenes Gespräch über die Menopause zu führen. In Fleabag, einer Amazon-Serie, sagt eine weibliche Führungskraft, gespielt von einer glühenden Kristin Scott Thomas, zu einer mit großen Augen blickenden Fleabag: “Keine Sorge, es wird besser.” Und: “Die Menopause ist … wunderbar!” Die Szene ist eine der wenigen ungeschminkten positiven Diskussionen über die Erfahrungen der Frau und die Wechseljahre, die ich je auf der Leinwand oder im Fernsehen gesehen habe.

 

Die Umarmung der Wechseljahre und des nächsten Lebensabschnitts hat einige moderne Frauen dazu inspiriert, ihre eigenen Rituale zu erfinden, um die vergangenen Lebensabschnitte und das, was vor ihnen liegt, zu ehren. Eine unitarische Kirche nennt es “Krönungs”-Ritual, das die Identität der Crone, die historisch gesehen ein wenig schmeichelhafter Begriff ist, zurückfordert und die Weisheit einer älteren Frau feiert.

 

Sowohl die hormonelle Verfassung der Frau als auch die Gesellschaft ermutigen Frauen dazu, sich im Netz der menschlichen Beziehungen zu sehen – oft in der Rolle der Ernährerin und Pflegerin. Eine Fokusgruppe von Mohawk-Frauen in Quebec betrachtete die Wechseljahre als Teil des Lebenskontinuums und als eine Zeit, in der sie ihre Prioritäten von der Familie auf sich selbst verlagern. Sie gingen an diesen Lebensabschnitt mit dem Wunsch heran, die Zeit sinnvoll zu verbringen.

 

In der The Cut-Diskussion über die Wechseljahre fand ich den schönsten Grund, sich auf sie zu freuen. Bei vielen Tierarten gibt es eine Vorliebe für matriarchalische Gesellschaften, wobei die älteren Weibchen sowohl in Elefantenherden als auch in Walpopulationen die Führung übernehmen.

 

In der von Current Biology zitierten Studie stellen sie fest, dass ältere Weibchen wichtige Kenntnisse aufbewahren und stellen die Theorie auf, dass Frauen aus denselben Gründen wie Orca-Weibchen in die Wechseljahre kommen: Wenn die Fortpflanzung aufhört, können die Frauen die Führung übernehmen – ein Grund zum Feiern.

 

In welchen Kulturen werden die Wechseljahre gefeiert? In welchen Kulturen werden die Wechseljahre gefeiert? In welchen Kulturen werden die Wechseljahre gefeiert?