Danke, dass du unser kleines Unternehmen unterstützt

Menopause ?

Dr. Andrea Luidold I Gynäkologin in Leibnitz | April 15, 2021

Denke zurück an deine Zeit als Teenager. Wahrscheinlich erinnerst du dich an das “Gespräch”, das dich auf die Pubertät und deine erste Periode vorbereiten sollte.
 
Das waren nützliche Informationen, klar. Aber der Teil, der ausgelassen wurde, war, was passiert, wenn deine Periode aufhört. Das heißt, die Wechseljahre.
 
Menopause. Manche Frauen haben schon Angst, wenn sie dieses Wort hören.
Und warum? Wegen all der Fragen, die sich um diese normale, natürliche Phase im Leben einer jeden Frau ranken.
 
Hier sind nur einige davon, die wir bei jeden Tag hören:
Was ist die Menopause?
Wann findet die Menopause statt?
Wie lange dauert die Menopause?
Was kann ich während der Wechseljahre erwarten?
Wie sollte ich mich auf die Wechseljahre vorbereiten? Kann ich mich auf sie vorbereiten?
 
Wir gehen der Sache auf den Grund und versorgen dich mit den Informationen, die du brauchst, um in den Wechseljahren erfolgreich zu sein – ja, erfolgreich zu sein.
 

Was ist die Menopause? Die genaue Definition

 
Die Menopause ist definiert als 12 Monate ohne Periode. Es gibt zwar Tests, um dies festzustellen (insbesondere die Bestimmung des follikelstimulierenden Hormonspiegels und des niedrigeren Östrogenspiegels), aber das Ausbleiben der Periode für ein ganzes Jahr ist in der Regel die einzige Bestätigung, die eine Frau braucht, um sicher zu sein, dass sie in den Wechseljahren ist.
 
Die Menopause ist natürlich und normal und markiert das Ende unserer Fortpflanzungszeit. Im weiteren Sinne wird der Begriff “Menopause” oft für die Veränderungen verwendet, die wir kurz vor, während und nach dem Ausbleiben unserer Periode durchmachen. Wir bei Pause orientieren uns an der medizinischen Fachwelt und definieren diese Phasen als Perimenopause, Menopause und Post-Menopause. Dazu später mehr.
 
Unabhängig von der Perimenopause ist die vorzeitige Menopause definiert als das Erreichen der Menopause – 12 Monate ohne Periode – vor dem 40. Dies kann auf natürlichem Wege geschehen, aber auch unmittelbar nach einem Eingriff, bei dem die Eierstöcke entfernt werden; in diesem Fall spricht man von einer chirurgischen Menopause.
 
Während sich die Menopause über mehrere Jahre hinzieht, tritt sie bei der chirurgischen Menopause sofort ein. Die abrupte Unterbrechung des Hormonhaushalts kann die typischen Wechseljahrsbeschwerden wie Hitzewallungen, Stimmungsschwankungen, Gehirnnebel und Gedächtnisverlust verstärken. Lies hier mehr über die chirurgische Menopause.
 
 
 

Wann beginnt die Menopause und was ist die Ursache dafür?

 

Der Beginn der Wechseljahre, die Perimenopause, beginnt in der Regel mit 45 Jahren und dauert mehrere Jahre. In den Vereinigten Staaten liegt das Durchschnittsalter für die Menopause bei 51 Jahren.

 
Du wirst mit einer begrenzten Anzahl von Eizellen geboren, die in deinen Eierstöcken gespeichert werden. Einmal im Monat, während des Eisprungs, wird eine Eizelle freigesetzt. Die Perimenopause tritt ein, wenn sich der Eisprung verlangsamt und schließlich ganz ausbleibt, und damit auch deine Periode.
 
 
 

Warum die Perimenopause so anstrengend sein kann

 
Die Erfahrungen der Perimenopause (und darüber hinaus).
 
 
Während der Perimenopause schwankt dein Östrogenspiegel stark, was zu heftigen Symptomen führt. Diese Phase kann bis zu einem Jahrzehnt dauern. Es ist wichtig, sich daran zu erinnern, dass du damit nicht allein bist und dass du mit den Symptomen nicht einfach “fertig werden” musst. Vom Pause Well-Aging Hot Flash Cooling Mist bis zur Hormontherapie gibt es Hilfsmittel, die dich unterstützen. Sprich mit deinem Arzt, deinen Freunden, deiner Familie – du musst das nicht alleine herausfinden!
 
Hier ist, was du in der Perimenopause und darüber hinaus erleben könntest:
 
Sinkender Östrogenspiegel: Dies ist ein allmählicher Prozess, aber der Hauptauslöser der Wechseljahre. Deine Eierstöcke beginnen allmählich, weniger Östrogen zu produzieren.
Unregelmäßigkeit der Periode: Die Häufigkeit, Dauer, der Fluss und die Konsistenz können variieren.
Der “persönliche Thermostat” verschiebt sich: Es kann sein, dass du Hitzewallungen und nächtliche Schweißausbrüche bekommst, die von einem Absinken der Körpertemperatur unterbrochen werden. Hitzewallungen sind zwar in aller Munde, aber es gibt auch Erkältungsblitze!
 
Schlafstörungen und Müdigkeit: All diese Probleme mit dem “persönlichen Thermostat”, die wir gerade besprochen haben? Die helfen dir *nicht* dabei, einen gesunden Schlaf zu bekommen. Schlafmangel kann auch Auswirkungen auf deine Stimmung und dein Gedächtnis haben.
 
Vaginale Trockenheit und geringer Sexualtrieb: Auch hier kann ein niedriger Östrogenspiegel dazu führen, dass die Scheidenwände nicht mehr so gut gleiten und die Libido sinkt. Stimmungsschwankungen und Gedächtnisstörungen: Du fühlst dich vielleicht launisch, gereizt, ängstlich oder deprimiert und leidest vielleicht auch unter Hirnnebel, Konzentrationsschwäche und Gedächtnisproblemen. Ein niedriger Östradiolspiegel, eine Form des Östrogens, ist die Ursache für diese Veränderungen.
 
Gewichtszunahme und Blähungen: Alter, Genetik und Lebensstil spielen alle eine Rolle bei Gewichtsveränderungen. Eine Abnahme der Muskelmasse, die im Alter häufig auftritt, verlangsamt den Stoffwechsel, während hormonelle Veränderungen auch dazu führen können, dass du eher im Bauchbereich zunimmst.
 
Die Gesichtsbehaarung nimmt zu, die Kopfhaare nehmen ab: Hormonelle Veränderungen wirken sich auch auf die Haare aus. Da Frauen weniger Östrogen haben, das dem Testosteron entgegenwirkt, ist es wahrscheinlicher, dass sie an den Stellen Haare bekommen, an denen Männer sie normalerweise haben. Gleichzeitig “schützt” das Östrogen die Haare auf unserer Kopfhaut, so dass Frauen eher dünneres Haar bekommen. Nach dem 50. Lebensjahr leiden etwa gleich viele Frauen und Männer unter schütterem Haar.
 
Hautveränderungen: Deine Haut kann sich durch den Rückgang von Östrogen und Kollagen verändern. Akne, übermäßige Trockenheit, feine Linien, dünnere Haut, schlaffe Haut, Verlust der Spannkraft und eine veränderte Textur sind völlig normal.
 
Andere “irritierende” Dinge: Herzklopfen, Inkontinenz, schmerzende Gelenke und Muskeln, wunde Brüste, Kopfschmerzen, Verdauungsprobleme, Osteoporose, brüchige Fingernägel, veränderter Körpergeruch und eine Verschlimmerung von Allergien können ebenfalls in den Wechseljahren auftreten.
 
 

Und was die Hitzewallungen angeht

 
 
Hitzewallungen sind das häufigste Symptom der hormonellen Veränderungen in den Wechseljahren. Man kann sie zwar nicht verhindern, aber unser Serum Oleum Kühlender Tau verschafft dir sofortige Linderung, indem er hilft, die Oberflächentemperatur deines Körpers zu senken, die Haut zu kühlen und zu beruhigen, Rötungen zu reduzieren und Schweiß zu verdunsten.
Wie sich deine Haut in den Wechseljahren verändert
 
Die Produktion von Kollagen, dem strukturellen Stütznetz unserer Haut, verlangsamt sich mit zunehmendem Alter.
 
Die Schwankungen der Haut in den Wechseljahren beruhigen sich mit der Zeit, aber eine gute Hautpflegeroutine hilft dabei, den Tonus, die Textur, die Helligkeit und die allgemeine Gesundheit von Haut und Gewebe zu erhalten.
.
Stärke in Zahlen: Warum eine Menopause-Gemeinschaft so wichtig ist
 
Das ist eine Menge, aber hier ist die gute Nachricht: Du bist auf dieser Website und wir reden gemeinsam darüber. Der Blog hält dich mit Wellness- und Beauty-Ideen rund um die Wechseljahre auf dem Laufenden. Und wenn es um deine Hitzewallungen und deine Haut geht, haben wir auch das im Griff.
 
 
 

Stärke in Zahlen: Warum eine Menopause-Gemeinschaft so wichtig ist

 

 

Das ist eine Menge, aber hier ist die gute Nachricht: Du bist auf dieser Website und wir reden gemeinsam darüber. Der Blog hält dich mit Wellness- und Beauty-Ideen rund um die Wechseljahre auf dem Laufenden. Und wenn es um deine Hitzewallungen und deine Haut geht, haben wir auch das im Griff.
 
 
Wir danken Dr. Andrea Luidold für ihre Ausführungen als Frauenärztin.

 

Therapy Session Rates

Dieser Artikel könnte dich interessieren

$215 / 50 min

Dieser Artikel könnte dich interessieren

$245 / 50 min

Dieser Artikel könnte dich interssieren

$265 / 50 min